Offizieller Reseller in Deutschland  ! SX OS/PRO sind Jetzt Auf Lager ! 


EUR
Hauptseite>Chrismas Day>XECUTER SX PRO Set Tool Kit für Nintendo Switch(USB dongle und OS software license)
XECUTER SX PRO Set Tool Kit für Nintendo Switch(USB dongle und OS software license)

XECUTER SX PRO Set Tool Kit für Nintendo Switch(USB dongle und OS software license) Artikelnummer: DLSLK023-PRO-Chrismas

€ 48.00
€ 49.50 sparen € 1.50 (3.03% Off)
Style
One SX Pro SX Pro+ SX Pro SX Pro + SX OS SX Pro+ SKY 3DS PLUS
Menge

Kopieren und teilen Sie diesen Link im sozialen Netzwerken oder senden Sie ihn an Freunde

Kopieren
  • ✅The activity Price for the product is only within the activity time.
  • ✅SX OS v2.9.2 beta is full compatibility with firmware 9.0.1
  • ✅Für SX Pro Versand ab europäischem Lager innerhalb von 3 Tagen, Lieferung innerhalb von 6-8 Tagen.
Produktsname XECUTER SX PRO Set Tool Kit für Nintendo Switch(USB dongle und OS software license)
Artikelnummer DLSLK023-PRO-Chrismas
Gewicht 0.03 kg = 0.0661 lb = 1.0582 oz
Kategorie Chrismas Day
Label XECUTER SX , SX PRO , Nintendo Switch , dongle , OS software license
Erstellungsdatum 2019-11-22




Für SX Pro Versand ab europäischem Lager innerhalb von 3 Tagen, Lieferung innerhalb von 6-8 Tagen.



Hier der Unterschied zwischen Xecuter SX Pro und SX OS:

Xecuter SX Pro:

  • Bestehend aus USB-Dongle, microUSB-Kabel und Xecuter SX OS
  • Kompatibel mit allen Firmware-Versionen und Regionen
  • Ständige Updates
  • Preis: 48.9 EUR 

Xecuter SX OS:

  • Besteht aus der SX OS Software-Lizenz
  • Tools zum Installieren werden benötigt (RCM-Jig und USB-Kabel, enthalten)
  • Kompatibel mit allen Firmware-Versionen und Regionen
  • Real-Time Game Switching per Menü -> XCI und getrimmte XCI werden unterstützt
  • Homebrew-Support (Album starten, während R gedrückt gehalten wird (bootet die hbmenu.nro); Album startet normal, wenn L gedrückt gehalten wird)
  • Original-Spiele können weiterhin abgespielt werden
  • Payload-Booter
  • Ständige Updates
  • “AutoRCM” zum automatischen Booten in den RCM (Dongle wird bei jedem Start benötigt)
  • Preis: 26.99 EUR (ohne Versand und Steuern)

Ergo: Wenn ihr NUR das OS kauft, braucht ihr noch einen Jig und ein USB-Kabel. Und dann ist man zusätzlich auf ein kompatibles Handy oder auf einen PC angewiesen, um den Payload bei jedem Kaltstart an die Switch zu senden. Hier ist der Dongle von SX Pro deutlich bequemer, da man ihn und den enthaltenen Jig einfach ansteckt und die Switch anschaltet – mehr dazu gleich!

Xecuter stellt eine Quickstart-Anleitung bereit, die das Aufsetzen ganz leicht macht.

Zuerst sollte der Dongle einmalig geladen werden. Dazu muss die Switch normal angeschaltet und dieser eingesteckt werden (nicht vergessen, die Verschlusskappe vorne zu entfernen). Jetzt ca. fünf Sekunden warten, bis die LED am Dongle grün aufleuchtet und die Switch wieder ausschalten. Oder ihr nehmt einfach das microUSB-Kabel und ladet den Dongle an eurem PC.

Als nächstes das SX OS herunterladen und die boot.dat auf die SD-Karte der Switch kopieren.

Jetzt den rechten Joy-Con entfernen und den Jig von oben in die Rail nach unten schieben. Das kann beim ersten Mal etwas schwierig sein, einfach weiterdrücken und es geht von allein bis nach unten. Dies groundet Pin 10, den “versteckten HOME-Button” der Switch. Dieser muss nämlich gedrückt werden, wenn man in den Tegra Recovery Mode will – dazu gleich mehr.

Ja, der Jig geht nicht bis ganz runter, nicht wundern. Jetzt noch den Dongle anstecken, falls nicht schon getan und die Lautstärke-hoch-Taste gedrückt halten und dann POWER drücken. Damit wird in den Tegra Recovery Mode gebootet und der Dongle sendet einen Payload. Wie Fusée Gelée, nur einfacher! Jetzt startet das SX OS!

Hier haben wir die Möglichkeit, in die Custom Firmware oder in die originale Firmwareohne Modifikationen zu booten. Mit den Optionen beschäftigen wir uns im Anhang. Wenn wir in die CFW booten, wird uns gesagt, wir hätten keine Lizenz – das erledigen wir gleich, zuvor müssen wir noch die Erstellung einer license-request.dat bejahen.

Achtung, beim ersten Boot muss der Dongle noch angesteckt bleiben, da in diesem die Lizenz enthalten ist! Jetzt geht’s weiter in die CFW. Hier sollten wir den Jig entfernen, ansonsten verbindet sich der rechte Joy-Con nicht. In der Switch-Firmware muss das Album gestartet werden und schon ist das TX-Menü sichtbar! Hier einfach mit aktiver Internetverbindung und eingestecktem Dongle A drücken und die Lizenz wird mit dem Server validiert und aktiviert. Wer keine Internetverbindung an der Switch hat, kann das OS auch am PC aktivieren.

Jetzt die Konsole ausschalten, Jig wieder anstecken (Dongle nicht entfernen), Lautstärke hoch gedrückt halten und Power drücken. Dann wieder die CFW booten und jetzt können Dongle und Jig entfernt werden! Das war’s mit der Einrichtung!

TX-Menü
Wird das Album ausgewählt, während kein Knopf gedrückt wird, wird das TX-Menü gestartet, in dem Spiele-Backups einfach ausgewählt werden können. Diese müssen als “XCI” im Root der SD liegen. Auf FAT32 müssen diese zusätzlich gesplittet werden, für exFAT muss das exFAT-Update installiert sein (wenn eine exFAT-Karte eingesteckt wird, Achtung, updated auch die Firmware!). Wir testen das Ganze mit getrimmten und gesplitteten XCIs. Backups von Cartridges lassen sich mit dem WAINCartDumperNXanlegen.

Die Konsole hier ist übrigens auf 5.1.0.

Mit “A” wird ein Backup gemounted, das kann je nach Größe etwas dauern. So werden kleinere Spiele wie Mario Kart 8 Deluxe quasi sofort gemounted, größere wie The Legend of Zelda: Breath of the Wild brauchen aber ca. 10-20 Sekunden. Es wird dann ganz normal als Cartridge angezeigt. Spiele-Updates können auch installiert werden – wie Nintendo das mit Banns handhabt ist natürlich noch unbekannt.

Einfach normal starten und voilá!

Wenn das Spiel gewechselt werden soll, einfach HOME drücken und das Spiel zuerst beenden und dann ein neues im TX-Menü wählen. Easy peasy!

Homebrew
Um Homebrew zu nutzen, muss zuerst das Homebrew Menu in den Root der SD kopiert werden. Danach einfach “R” gedrückt halten, während das Album aufgerufen wird.

Also:

  • Kein Button = TX-Menü
  • R-Button = Homebrew
  • L-Button = Album

Mit den getesteten Homebrews habe ich keine Probleme festgestellt. Laut einigen Usern gibt es aber noch ein paar Probleme mit einigen. Daran sollte TX natürlich noch feilen!

Anhang
Im Anhang beschäftigen wir uns mit AutoRCM und dem Payload-Chainloader. Wenn ihr Lautstärke hoch gedrückt haltet, während ihr eure Switch mit Jig und Dongle einschaltet (also auch noch, wenn das Logo angezeigt wird), landet ihr wieder im Bootmenü. Dort kann AutoRCM installiert und ein externer Payload gebootet werden.

AutoRCM” ist das Gleiche wie briccmii. Der BCT der Switch wird so “beschädigt”, dass die Switch nur noch in den RCM bootet – das heißt der Jig fällt weg und zum Booten reicht es, wenn der Dongle angesteckt und einfach auf Power gedrückt wird. Dann könnt ihr allerdings nicht mehr ohne Dongle booten.

Mit “Launch external Payload” kann ein externer Fusée-Gelée-Payload gebootet werden. Da wie oben erwähnt einige Homebrews mit SX OS nicht laufen, lässt sich so bspw. hekateausführen. Alle BINs im Root der SD werden hier aufgeführt.



2019-12-12

Michael

Habe den SX Pro am 3.12.19 bestellt.Am 4.12.19 versendet mit Yanwen Express.Am 12.12.19 geliefert bekommen und das aus China.Super Leistung und der Service ist sehr freundlich.Klare Empfehlung.
Dienst:Thanks for your positive review, we will try our best to serve each customer

BE THE FIRST TO KNOW

Get all the latest information on Events, Sales and Offers. Sign up for newsletter today.